+++ Lambert für Kolesnik! Ein adäquater Ersatz? +++

- Autor: Kristoffer Schmidt

Mit Entsetzen nahm das Management des TB Weiden jüngst die Nachricht entgegen, dass sie auf einen ihrer Leistungsträger (Bilanz 18:7) in der kommenden Saison werden verzichten müssen. Johann Kolesnik, vor allem bekannt für seine unangenehmen Rückhand Powerblocks, stellte die Verantwortlichen vor vollendete Tatsachen: "Ich bin einfach an einem Punkt in meiner Karriere, wo ich neue Reize setzen muss", so der 26-jährige in einer offiziellen Stellungnahme. 

Über die genauen Hintergründe kann indes nur spekuliert werden. Klar ist, durch die jüngsten Erfolge (Sieg der Kreismeisterschaft 2015, Sieg der TTR-Races in Wackersdorf) dürften Begehrlichkeiten hinsichtlich Gehalt und Trainingsbedingungen deutlich gestiegen sein. Was letztlich auch immer zu dieser Entscheidung geführt hat, es stellt die Verantwortlichen vor große Herausforderungen. "Kurzfristig zu Saisonbeginn einen adäquaten Ersatz für Johann zu finden wird sicherlich keine leichte Aufgabe, aber ich bin durchaus zuversichtlich zeitnah einen Nachfolger präsentieren zu können", berichtete Sportdirektor und Mannschaftskoordinator Kristoffer Schmidt der Presse.

kolesnik
Johann Kolesnik
lambert
Johann Lambert
Insider pfeifen es bereits von den Dächern, dass der Wunschkandidat des gebürtigen Hanseaten kein geringer als der Oberpfälzer Johann Lambert sein dürfte. Mit Bezirksligaerfahrung im Gepäck und einer durchaus vergleichbaren Spielanlage wäre er sicherlich innerhalb kurzer Zeit integrierbar. "Das wär ja Bombe, der hat mir neulich beim TT-Race schon dezent nen 3:2 Brett gegeben", der leicht überschwängliche Kommentar hierzu von Vadim Fiks, einem Spieler. 
Am 23. September um 11:30 werden die Verantwortlichen vor die Presse treten, dann wird sich zeigen in welcher Formation der TB Weiden in der kommenden Saison auf Punktejagd geht. (K.S.)

Sommerfest 2016

- Autor: Patrick Pauling

Auch dieses Jahr war es wieder soweit und die Abteilung Tischtennis des TB rundete die Saison gemeinsam mit einem Sommerfest am 23.07. ab. Wieder einmal waren Klaus und Lydia hervorragende Gastgeber und bescherten uns einen wunderschönen Abend!!!! Unsere Gastgeber stellten nicht nur die Lokation zur Verfügung, sondern spendierten die gesamten Getränke für das Fest! Die Grillspezialitäten besorgte unser Abteilungsleiter Roland persönlich und bewies ein leckeres Händchen. Ein riesiges Dankeschön geht auch an alle Frauen die uns mit ihren Köstlichkeiten verwöhnt haben, danke! Das Wetter war vormittags noch regnerisch, jedoch hatte Petrus Erbarmen mit uns und ließ zum Fest die Sonne scheinen. Das Sommerfest wurde auch von zahlreichen Sportskameraden und ihren Familien angenommen. Die Stimmung war von Anfang an sehr gut und wurde natürlich mit zunehmender Dauer und dem einen oder anderen Getränk intus immer besser. Abschließend kann man nur sagen dass es ein rundum gelungener Abend war! Nochmal ein riesiges Dankeschön an Klaus und Lydia!! Wir haben uns wieder alle sehr wohlgefühlt bei Euch und hoffen wir dürfen auch nächstes Jahr wiederkommen!? Auch ein Dankeschön geht an alle Helfer besonders an Andi der für ausreichend Sitzgelegenheiten gesorgt hat, danke!

1. Weidener TT-Race

- Autor: Kristoffer Schmidt

Am 15.07 war es endlich soweit: Das Commerzbank Bavarian TT-Race ist in der nördlichen Oberpfalz angekommen! Die Turnierserie des BTTV in Kooperation mit der Commerzbank liefert sämtlichen TT-Vereinen und -Spielern seit 2 Jahren die Möglichkeit auch außerhalb der offiziellen Punktspielrunde jederzeit Wettkampfspiele in Eigenregie zu organisieren. Gespielt wird nach dem "Schweizer System" was bereits beim Kreisranglistenturnier zum Einsatz kam. Der Vorteil: Jeder Spieler absolviert ungeachtet seiner Spielleistung immer 6 Spiele, so dass sich auch etwas weitere Fahrten aus sportlicher Sicht durchaus lohnen.

Bemerkbar machte sich das auch im Teilnehmerfeld: Ob Nürnberg, Pegnitz oder Regensburg, die Spieler haben teils längere Fahrten auf sich genommen um in Weiden Tischtennis zu spielen.

dsc06456-medium

Erfolgreich war dann aber doch ein TB´ler: Unser Neuzugang Thomas Bendel sicherte sich mit einer Bilanz von 5:1 den ersten Platz  vor dem Ettmansdorfer Landesligaspieler Tobias Kick (5:1) durch Sieg im direkten Vergleich. Auch unsere beiden Turnierdauerbrenner Vadim und Johann haben sich mit Bilanzen von jeweils 2:4 im starken Teilnehmerfeld achtbar geschlagen. 

Highlight der Veranstaltung war sicher das hart umkämpfte 5-Satz Match der beiden, was ich euch an dieser Stelle nicht vorenthalten möchte :-):

Link Youtube


Link Bildergalerie

Nachruf auf Siegfried Hartwig

- Autor: Friedhelm Uffmann

Eine Woche nach dem Ableben unseres Sportkameraden Günter John erreichte uns eine weitere traurige Nachricht. Bereits am 27. Mai 2016 verstarb mit Siegfried Hartwig ein weiterer ehemaliger Spieler unserer Tischtennis-Abteilung im Alter von 71 Jahren. Von den jetzigen Aktiven kennen ihn nur noch wenige, denn er beendete seine aktive Laufbahn bereits vor 20 Jahren.

Sigi Hartwig spielte lange Jahre in der 1. Mannschaft des TB. Vor allem in den achtziger Jahren war er eine zuverlässige Stütze der Ersten, die damals in der Landesliga spielte. Mit seiner sicheren Abwehr und seiner gefürchteten Rückhand brachte er viele Angriffsspieler zur Verzweiflung. Oft war seine Helmi bei den Punktspielen als engagierte und temperamentvolle Unterstützerin mit von der Partie.

Von 1984 bis 1987 übernahm Sigi Hartwig das Amt des Abteilungsleiters als Nachfolger von Fritz Vogel, der diese Funktion seit 1952 ausgeübt hatte. Seine Tischtennislaufbahn musste er leider im Jahre 1996 aus gesundheitlichen Gründen beenden. Sigi war stets ein guter Kamerad, auf den man sich immer verlassen konnte. Er war ein sehr geselliger Mensch und trug durch seine humorvolle Art immer zu einer guten Stimmung bei.

k640_siegfried-hartwig

Wir werden Sigi Hartwig in guter Erinnerung behalten und ihm ein ehrendes Andenken bewahren.

Trauer um Günter John

- Autor: Friedhelm Uffmann

Mit Trauer und Erschütterung erfüllte uns die Nachricht vom plötzlichen Ableben unseres Sportkameraden Günter John. Viel zu früh und unfassbar für uns alle verließ er uns am 20. Mai 2016 nach kurzer schwerer Krankheit. Günter war langjähriges Mitglied des TB Weiden und spielte seit seiner Jugend aktiv Tischtennis. Jahrelang war er als Kassier und auch als stellvertretender Abteilungsleiter der Sparte Tischtennis tätig. Außerdem vertrat er unsere Abteilung gegenüber dem Hauptverein des TB Weiden. Er war beliebt für seine ruhige und ausgeglichene Art und stand jedem mit Rat und Tat zur Seite. Stets war er da, wenn er gebraucht wurde. Wir verlieren mit Günter nicht nur einen fairen Sportsmann, sondern hauptsächlich einen sehr guten Freund und jahrelangen Wegbegleiter. Wir werden Dich alle vermissen und Dein Andenken in Ehren halten.  Deine Sportkameraden von der Tischtennis-Abteilung.
guenter-john-homepage