Mit Entsetzen nahm das Management des TB Weiden jüngst die Nachricht entgegen, dass sie auf einen ihrer Leistungsträger (Bilanz 18:7) in der kommenden Saison werden verzichten müssen. Johann Kolesnik, vor allem bekannt für seine unangenehmen Rückhand Powerblocks, stellte die Verantwortlichen vor vollendete Tatsachen: "Ich bin einfach an einem Punkt in meiner Karriere, wo ich neue Reize setzen muss", so der 26-jährige in einer offiziellen Stellungnahme. 

Über die genauen Hintergründe kann indes nur spekuliert werden. Klar ist, durch die jüngsten Erfolge (Sieg der Kreismeisterschaft 2015, Sieg der TTR-Races in Wackersdorf) dürften Begehrlichkeiten hinsichtlich Gehalt und Trainingsbedingungen deutlich gestiegen sein. Was letztlich auch immer zu dieser Entscheidung geführt hat, es stellt die Verantwortlichen vor große Herausforderungen. "Kurzfristig zu Saisonbeginn einen adäquaten Ersatz für Johann zu finden wird sicherlich keine leichte Aufgabe, aber ich bin durchaus zuversichtlich zeitnah einen Nachfolger präsentieren zu können", berichtete Sportdirektor und Mannschaftskoordinator Kristoffer Schmidt der Presse.

kolesnik
Johann Kolesnik
lambert
Johann Lambert
Insider pfeifen es bereits von den Dächern, dass der Wunschkandidat des gebürtigen Hanseaten kein geringer als der Oberpfälzer Johann Lambert sein dürfte. Mit Bezirksligaerfahrung im Gepäck und einer durchaus vergleichbaren Spielanlage wäre er sicherlich innerhalb kurzer Zeit integrierbar. "Das wär ja Bombe, der hat mir neulich beim TT-Race schon dezent nen 3:2 Brett gegeben", der leicht überschwängliche Kommentar hierzu von Vadim Fiks, einem Spieler. 
Am 23. September um 11:30 werden die Verantwortlichen vor die Presse treten, dann wird sich zeigen in welcher Formation der TB Weiden in der kommenden Saison auf Punktejagd geht. (K.S.)