Heimsieg zum Saison-Abschluß der Herren I gegen Tirschenreuth

- Autor: Patrick Pauling

Zum Saison-Abschluß gewann der Staffel-Meister TB Weiden mit 9:6 gegen die starken Gäste aus Tirschenreuth. Zu Beginn ging der TB nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Im ersten Doppel gewannen Kopp/Miletic mit einer souveränen Leistung 3:0 gegen Schuller/Bartsch. Auch im zweiten Doopel spielten Pylypiw/Rosner eine ganz starke Partie gegen Kohl/Ockl und siegten verdient mit 3:1. Im letzten Doppel waren Pauling/Heidrich dem eingespielten Duo Wameser/Steckermeier mit 1:3 unterlegen. Das Spiel zwischen Kopp gegen Kohl entwickelte sich von Anfang an zu einem engen Krimi und Andi behielt im 5.Satz die Nerven und gewann 11:6. Pylypiw traf in seinem ersten Spiel auf Schuller und zog einmal mehr den Kürzeren gegen einen klasse Abwehrspieler deutlich mit 0:3. Danach zeigte Pauling eine konzentrierte und sichere Leistung gegen Ockl und setzte sich mit 3:1 durch. Im Anschluß verletzte sich Rosner im 4.Satz gegen Bartsch beim Stand von 9:9 schwer am linken Fuß und musste dieses und sein zweites Spiel kampflos dem Gegner überlassen. Aber wir wissen das Markus ein harter und kämpferischer Typ ist und gestärkt zurück kommen wird. Gute Besserung Markus!!!! Im unteren Paarkreuz bewies Miletic seine Spielstärke und bezwang seinen Gegner Steckermeier deutlich mit 3:1. Ersatzspieler Heidrich bot eine starke Leistung beim 1:3 gegen Wameser. Nach der ersten Runde führte der TB mit 5:4. Im Duell der Spitzenspieler traf Kopp auf Schuller und das Spiel hielt alles parat was man erwarten durfte. Nach 0:2 Satzrückstand kämpfte sich Kopp mit Köpfchen und angriffsvollen Bällen wieder ins Match und siegte im 5.Satz verdient mit 11:6. Pylypiw ging gegen Kohl schnell mit 2:0 in Führung und ließ danach die letzte Konsequenz vermissen und musste sich letztendlich noch mit 2:3 geschlagen geben. Pauling knüpfte an seine erste Leistung an und war gegen Bartsch in keinem Moment wirklich in Gefahr das Spiel zu verlieren und gewann deutlich 3:0. Im unteren Paarkreuz machte der TB den Sack in diesem Spiel zu. Als erstes spielte Miletic sich in einen Lauf und gewann zum ersten Mal gegen Wameser hochverdient mit 3:0. Den letzten Punkt erkämpfte sich Heidrich in seiner unnachahmlichen Art und Weise gegen Steckermeier mit 3:2 und bot dabei eine hochkonzentrierte und leidenschaftliche Leistung. Der TB ist mit diesem 9:6 Sieg in dieser Saison zu Hause ohne jeglichen Punktverlust geblieben.

Danke auch an Alle die uns die ganze Saison unterstützt haben!! Aber besonders möchte ich meinen Mannschaftskollegen für diese geile Spielzeit danken, ihr seit SUPER JUNGS!!!

letztes-spiel

Nach dem Spiel ließen wir alle gemeinsam den Abend in unseren Stammlokal "Iblacker" ausklingen. In diesem Zusammenhang möchte ich mich ausdrücklich bei der Familie Iblacker für ihre Gastfreundlichkeit und herzliche Art bedanken. D.A.N.K.E.!!!

iblackers

1.Niederlage für Herren I in Neustadt mit 7:9

- Autor: Patrick Pauling

Im letzten Auswärtsspiel der Saison bei der DJK Neustadt kassierten die Herren I ihre 1.Niederlage mit 7:9.

Zum Auftakt ging der TB nach den Eingangsdoppeln mit 2:1 in Führung. Dabei gewannen Kopp/Miletic und Pauling/Riedl ihre beiden Begegnungen gegen Juilfs/Weidinger und Brenner/Vajdic souverän mit 3:0. Im dritten Doppel waren Pylypiw/Rosner ihren Gegnern Krämer/Brunner mit 0:3 unterlegen. Im ersten Einzel war Pylypiw chancenlos gegen das unbequeme Abwehrspiel von Brenner und verlor klar mit 0:3. Anschließend untermauerte Kopp seinen Status als Nr.1 beim TB mit einem beeindruckenden 3:0 gegen Juilfs. Danach bewies Riedl in einem 5-Satz Spiel gegen Weidinger seine Willensstärke und gewann verdient mit 11:5 im letzten Satz. Pauling war dem Noppenspieler Krämer spielerisch mit 1:3 unterlegen. Im unteren Paarkreuz konnte der TB beide Punkte gewinnen. Als erstes zeigte Miletic eine spielerische und überzeugende Leistung gegen Vajdic und gewann verdient mit 3:1. Danach bot Rosner eine konzentrierte Leistung gegen Brunner und war beim 3:1 Sieg nie wirklich in Bedrängnis das Spiel zu verlieren. Vor dem Wechsel ging der TB mit 6:3 in Führung.

Im Spitzenspiel bewies Kopp einmal mehr seine Clevernis an der Platte und bezwang Brenner in einem spannenden Spiel verdient mit 3:1. Danach war Pylypiw dem druckvollem Angriffsspiel von Juilfs mit 1:3 unterlegen. Im mittleren und unteren Paarkreuz ging der TB leider ohne weiteren Punkt von den Platten. Als erstes war Pauling beim 0:3 chancenlos gegen Weidinger. Als nächstes war Riedl klar mit 0:3 gegen Krämer unterlegen. Auch Rosner musste sich nach guten Beginn seinem Gegner Vajdic mit 1:3 geschlagen geben. Zu guter Letzt traf Miletic auf seinen Angstgegner Brunner und musste auch diesmal wieder mit 1:3 als Verlierer den Tisch verlassen. Im Abschließenden Doppel konnten Pauling/Riedl ihren Gegnern Juilfs/Weidinger spielerisch nicht wirklich paroli bieten und verloren deutlich mit 0:3. Damit war die erste Niederlage in dieser Saison für die Herren I unter Dach und fach gespielt.

Aber Jungs Kopf hoch und die Worte aus folgenden Sprichwort beachten: "Eine Mannschaft lernt wenig von seinen Siegen, aber viel von seinen Niederlagen!"

Souveräner Auswärtssieg in Eslarn der Herren I

- Autor: Patrick Pauling

Die Herren I mussten ohne ihre Nummer 1 Kopp zum schweren Auswärtsspiel nach Eslarn reisen. Als Ersatzspieler nahmen die Weidener ihren stärksten verfügbaren Spieler Kristoffer Schmidt mit. Eslarn trat ohne ihre Nummer 6 an und war damit personell nicht wirklich geschwächt.

Nach den Eingangsdoppeln ging der TB mit 2:1 in Führung. Dabei gewannen Pylypiw/Rosner im 5.Satz nach einer konzentrierten Leistung mit 3:2 gegen Kick/Gerber. Anschließend mussten sich Miletic/Schmidt nach den starken ersten beiden Sätzen doch noch sehr unglücklich im 5.Satz Petschler/Biermeier geschlagen geben. Im letzten Doppel ließen die spielstarken Pauling/Riedl ihren Gegnern Zierer/Brenner keine Chance und siegten klar 3:0. Im ersten Einzel traf Pauling auf den favorisierten Petschler und zeigte dabei eines seiner besten Spiele in dieser Saison und gewann am Ende überraschend mit 3:0. Im zweiten Einzel kam es zu einem spannenden Krimi zwischen Pylypiw und Zierer. Pylypiw überzeugte mit seinem Angriffsspiel und gewann verdient im 5.Satz mit 12:10 und der TB ging somit mit 4:1 in Führung. Im ersten Spiel des mittleren Paarkreuz traf Rosner auf Kick. Rosner bot von Anfang an eine konzentrierte und kämpferische Leistung und setzte sich verdient mit 3:2 durch. Danach kam es zum nächsten 5-Satz Spiel zwischen Riedl und Gerber. Dabei konnte Riedl nicht seine beste Leistung abrufen und verlor sehr unglücklich. Zum Abschluß spielte das untere Paarkreuz und es kam zu einer Punkteteilung. Als Erstes spielte Schmidt gegen Brenner und agierte dabei etwas glücklos und verlor beim 0:3 zweimal knapp in der Verlängerung. Anschließend war Miletic seinem Gegner Biermeier spielerisch überlegen und gewann deutlich mit 3:0. Vor dem Wechsel ging der TB mit 6:3 in Führung. Im Spitzenspiel traf Pylypiw auf Petschler und es entwickelte sich ein hochklassiges Spiel, indem Pylypiw seine starke Leistung an diesen Tag mit einem 3:2 Sieg untermauerte. Ein weiteres 5-Satz Spiel kam zwischen Pauling und Zierer zustande. Auch Pauling bot eine sehr starke Leistung und musste sich erst mit 9:11 im entscheidenen Satz geschlagen geben. Die beiden letzen Punkte erspielte unser mittleres Paarkreuz. Als erstes überzeugte Riedl mit einer starken und überlegten Spielweise gegen Kick und gewann klar mit 3:0. Den 9.Punkt für den TB erspielte Rosner sehr überzeugend und hoch verdient gegen Gerber klar mit 3:0. Einmal mehr eine tolle und überzeugende Mannschaftsleistung und ein verdienter 9:4 Auswärtssieg!!!!! Klasse Jungs!!!!! Danke Kris für deinen Einsatz!!!!!

Herren II ohne Chance beim Tabellenführer

- Autor: Friedhelm Uffmann

Nachdem der Klassenerhalt bereits vorzeitig gesichert ist, kann die zweite Herrenmannschaft in den letzten Spielen ohne Druck aufspielen. Beim schon als Meister feststehenden Tabellenführer SC Eschenbach II hatte man sich trotz dreier Ersatzspieler allerdings etwas mehr ausgerechnet als die klare 0:9-Abfuhr, zumal die Gastgeber ohne den ehemaligen TBler Christian Schley antraten, der in der 1. Mannschaft aushelfen musste.

Bereits die drei Doppel Schmidt/Fiks, Heidrich/Kolesnik und Gollwitzer/Uffmann gingen mehr oder weniger klar an die Eschenbacher. Beim TB konnte lediglich das vordere Paarkreuz überzeugen. Kristoffer Schmidt lieferte gegen Jürgen Frischholz eines seiner besten Saisonspiele, musste sich aber mit 1:3 geschlagen geben. Stark spielte auch Benny Heidrich, der gegen Wolfgang Traßl einen 0:2-Rückstand aufholte und erst im Entscheidungssatz mit 8:11 unterlag. Im zweiten Paarkreuz verloren Karlheinz Gollwitzer gegen Schreml und Johann Kolesnik gegen Erwin Traßl. Auch die Ersatzspieler Friedhelm Uffmann und Vadim Fiks konnten nicht punkten und verloren jeweils in vier Sätzen gegen Bayer bzw. gegen Ehler.

Am kommenden Wochenende stehen die beiden letzten Spiele der Saison gegen die SV TuS/DJK Grafenwöhr und den SV Altenstadt/WN III auf dem Programm, in denen der TB II wiederum stark ersatzgeschwächt sein wird.

Klarer Auswärtssieg der Herren I gegen TSG Mantel-Weiherhammer

- Autor: Patrick Pauling

Im Auswärtsspiel des vorzeitigen Meister vom TB bei der TSG Mantel-Weiherhammer wurde ein deutlicher Auswärtssieg eingefahren. Nach den Eingangsdoppeln ging der TB mit 2:1 in Führung. Dabei gewannen Kopp/Miletic und Pauling/Riedl jeweils 3:0 gegen Artmann/Stark und Eder/Bauer. Pylypiw/Rosner mussten sich hingegen gegen Moser/Herzog im 5.Satz geschlagen geben. Im ersten Einzel bewies Pylypiw eine ruhige Hand und bezwang Artmann mit 3:1. Danach zeigte Kopp beim 3:0 gegen Stark seine spielerische Stärke und siegte klar. Im mittleren Paarkreuz sah man dann Licht und Schatten. Zuerst spielte Riedl sich beim deutlichen 3:0 gegen Moser ins Licht und zeigte eine konzentrierte Leistung. Im Schattenspiel traf Pauling auf den unbequemen Herzog und bot seine bis dahin schwächste Leistung in der Saison und verlor verdient 2:3. Das untere Paarkreuz bewies einmal mehr ihre Dominanz in der Liga. Miletic gewann in einem starken Spiel gegen Eder mit 3:1 und zeigte mal wieder sein gutes Spielverständnis. Auch Rosner lies in seinem Spiel nichts zu und siegte mit 3:0 gegen Bauer. Der TB ging mit 7:2 in Führung. Das obere Paarkreuz machte den Sack zum 9:2 Auswärtssieg endgültig zu. Im Spitzenspiel verwies Kopp seinen Gegner Artmann deutlich mit 3:0 in die Schranken. Den letzten Punkt erspielte Pylypiw in einem hochklassigen Match gegen Stark und gewann im 5.Satz mit 11:8. Tolle Leistung Jungs! :-))

Im Anschluß traf man sich noch mit der 3.Herren in unserem Stammlokal beim "Iblacker" in Weiden und lies den Abend gemeinsam ausklingen. Super Stimmung war vorprogrammiert und das ESSEN & TRINKEN waren wie immer spitze!!

iblacker-homepage